TERMINE & WISSENSWERTES

Hier finden Sie alle Informationen zu Terminen und Veranstaltungen des Forum Technikjournalismus sowie Links zu interessanten Publikationen und vieles Andere mehr.

 

Ausschreibung des PUNKT 2015 - Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie

30.06.15

Fotografinnen und Fotografen können sich noch bis zum 13. Juli in der Kategorie Foto und für das Fotostipendium bewerben. Mit dem PUNKT prämiert acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften erstklassige fotografische Arbeiten und Projektideen, die die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Technik und Innovation fördern. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 Euro. Experten aus Fotografie und Medien bilden die unabhängige Jury, die die besten Einsendungen kürt. Die Gewinner werden bei der acatech Festveranstaltung am 20. Oktober 2015 in Berlin geehrt. Weiterführende Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Online-Bewerbung finden sich auf www.www.journalistenpreis-punkt.de» weiter

Ausschreibung des PUNKT 2015 - Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie

16.04.15

Einsendeschluss um eine Woche verlängert: Bewerbungen und Nominierungen in der Kategorie Multimedia sind noch bis zum 26. Mai 2015 möglich. Der PUNKT geht in eine neue Runde: Zum elften Mal vergibt acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften den Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie. In diesem Jahr werden neben hervorragenden Fotos wieder wegweisende Online-Formate ausgezeichnet, die die vielfältigen Möglichkeiten des Internets nutzen, um technologische Entwicklungen verständlich und erlebbar darzustellen. Für die beste Idee einer Technikreportage wird außerdem ein Fotostipendium ausgelobt. Das Preisgeld beträgt jeweils 5.000 Euro. Der Einsendeschluss in der Kategorie Multimedia ist der 18. Mai 2015. Interessierte können sich selbst bewerben oder...» weiter

Forum Technikjournalismus: „Von der Vision zur Realität? Elektromobilität zwischen politischer Planung, technologischer Wirklichkeit und öffentlicher Wahrnehmung“

16.12.14

Bis 2020 sollen eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren. Um dieses Ziel zu erreichen, will die Bundesregierung mit dem sogenannten Elektromobilitätsgesetz Sonderrechte für Elektrofahrzeuge im Straßenverkehr beschließen. Wie aus dem vom Bundeskabinett verabschiedetene „Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE)“ hervorgeht, soll es für gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge die Möglichkeit einer Sonderabschreibung geben, die von Bund und Ländern getragen wird. Damit soll die 2015 beginnende Phase des Markthochlaufs unterstützt werden, die den anschließenden Massenmarkt vorbereiten soll. Doch in der öffentlichen Wahrnehmung nimmt die Elektromobilität noch immer ein vergleichsweises Nischendasein ein: Was sind die Gründe für die zurückhaltende Marktentwicklung in...» weiter

Forum Technikjournalismus: „Wenn Mensch, Maschine und Produkte miteinander kommunizieren – die schöne, neue Welt der Industrie 4.0 ?“

29.10.14

Industrie 4.0 – der Begriff regt die Phantasie an: Industrie-Produkte, die ihre Herstellung selbst organisieren. Ein World Wide Web, dessen Virtualität mit der Realität in den Fabrikationshallen verschmilzt. Und Maschinen, die mit dem Menschen auf Augenhöhe kommunizieren. Ist das die schöne, neue Welt der Zukunft? Welches technische Potenzial steckt tatsächlich hinter der Industrie 4.0? Wie verändern intelligente Maschinen den Produktionsprozess? Und wo bleibt der "Humanfaktor": Welche Rolle spielt künftig der Mensch - mit seiner Kreativität und seiner Arbeitskraft? Mit diesen Fragen beschäftigte sich das Forum Technikjournalismus „Wenn Mensch, Maschine und Produkte miteinander kommunizieren – die schöne, neue Welt der Industrie 4.0 ?“ am 10. November 2014 bei der F.A.Z. in...» weiter

Forum Technikjournalismus: „Fracking und seine Bedeutung für die heimische Erdgasförderung – heute und in Zukunft“

15.10.14

Fracking – das Verfahren zur Gewinnung von Erdgas aus Gesteinsschichten im Boden erhitzt die Gemüter: Industrie und Wirtschaft verweisen auf seine ökonomische Notwendigkeit, um die Energieversorgung in Deutschland sicherzustellen. Umweltschützer hingegen fürchten langfristige Schäden für die Natur. Dem Bundestag liegt ein Gesetzesentwurf vor, nach dem die Gewinnung von Schiefer- und Kohleflözgas nahezu vollständig eingeschränkt werden soll, während die Gewinnung von „Tight Gas“ möglich bleiben soll [Stand: 30. Oktober 2014]. Dies wirft Fragen auf: Wie unterscheiden sich die Fördermethoden in den verschiedenen Speichergesteinen voneinander? Welche Erdgas-Reserven lassen sich zukünftig in Deutschland noch wirtschaftlich und umweltverträglich nutzen? Und: Welchen Beitrag kann die heimische...» weiter

Lunch & Talk beim VDE Kongress 2014: Aufmacher oder Lückenfüller – Wie Journalisten die Smart City sehen

06.10.14

Die „Intelligente Stadt“ ist die Zukunftsvision einer technisch vernetzten, umweltschonenden, effizienten, und nicht zuletzt komfortablen urbanen Lebenswelt. Aber was steckt alles hinter diesem Sammelbegriff? Welches Bild der „Smart City“ findet sich in den Medien? Welche technischen Möglichkeiten können noch ausgeschöpft werden? Welchen Nutzen haben die Bürgerinnen und Bürger davon? Welche Konzepte spielen eine besondere Rolle in der Berichterstattung, welche finden kaum Beachtung? Diese und weitere Fragen diskutierte das Forum Technikjournalismus (FTJ) bei einem „Lunch & Talk“ im Rahmen des VDE-Kongresses am Dienstag den 21. Oktober 2014 mit Journalisten/innen und ausgewiesenen Fachexperten: Herrn Hans Lothar Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Techem GmbH und ...» weiter

Biokunststoffe - mit Wachstumspotenzial in die Tonne und auf den Acker

26.03.14

Klimawandel, Ressourcenknappheit und zunehmende Umweltverschmutzung: Die Öko-Bilanz der Erde liest sich nicht gut. Das weiß auch die Wirtschaft und versucht, darauf zu reagieren. Die Kunststoffindustrie etwa setzt zunehmend auf umweltverträglichere Produkte. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff „Biokunststoff“? Wie schneiden Biokunststoffe in Herstellung und Gesamtbilanz im Vergleich zu konventionellen Produkten ab? Und: Wie kommt die „grüne Alternative“ bei Verbrauchern und der Abfallwirtschaft an? „Ab in die Tonne – Halten Biokunststoffe ihr grünes Versprechen?“ – unter diesem Titel fand am 26. Februar bei der F.A.Z. in Berlin der erste "FTJ Executive Talk" in diesem Jahr statt. Veranstaltungspate war der "Verbund kompostierbare Produkte e.V.". Etwa ein...» weiter

News 1 bis 7 von 74

TERMINE & WISSENSWERTES

Alle Infos zu Terminen und Veranstaltungen des Forum Technikjournalismus sowie Links zu interessanten Publikationen u.a.m. finden Sie hier.

 

Content Elements